Vorbereitende Schritte

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Notenmanager Schulversion > Administrator Handbuch > Abschlussprüfung RS >

Vorbereitende Schritte

> Letzte Änderungen am 01.10.2017 <

Updates

 

Bringen Sie die Notenmanager Schulversion auf den neuesten Stand.

Stellen Sie sicher, dass NMAdmin aktuell ist. Dies sollten Sie vor jedem Datenaustausch mit der ASV kontrollieren.

Auch die ASV sollte stets auf dem neuesten Stand sein. Bitte aktualisieren Sie insbesondere auch die Anwendungsdaten (Schnittstellen) und Wertelisten.

Datenbank prüfen

 

Es wird empfohlen, vor dem ersten Datenaustausch zur Abschlussprüfung die Datenbankstruktur der Notenmanagerdatenbank überprüfen zu lassen. Damit stellen Sie sicher, dass alle Datenfelder, dir für AP-Dialoge benötigt werden, angelegt wurden. Starten Sie dazu NMAdmin und klicken Sie im Menü "Wartung" auf "Datenbank prüfen".

Im folgenden Dialog wählen Sie die Option "Datenbankstruktur" und klicken Sie dann auf [Prüfung starten].

Wichtig: Sollten während des Prüfprozesses Fehlermeldungen erscheinen notieren Sie sich den Inhalt so genau wie möglich und melden Sie sich beim Support.

Anwendungsdaten aktualisieren

 

Die Notenübertragung zwischen ASV und Notenmanager geschieht anhand von Datensatz-IDs. Schüler werden über ihr "lokales Differenzierungsmerkmal" eindeutig identifiziert, bei Fächern ist es der "ASV-Schlüssel". Nur wenn diese Daten aktuell und konsistent sind kann eine Datenübertragung gelingen.

Beim Datenimport am Anfang des Schuljahres wurden diese Datensatz-IDs bereits von der ASV in die Notenmanager-Datenbank übernommen. Die beiden ersten Schritte der folgenden Anleitung sollen sicherstellen, dass evtl. in der ASV neu angelegte Fächer noch in den Notenmanager übernommen werden.

 

Starten Sie in der ASV einen "Export Notenverwaltung" wie unter Datenexport aus ASV beschrieben. In NMAdmin wählen Sie dann im Menü "Datenimport" den Punkt "aus ASV - Anwendungsdaten aktualisieren".

 

mnuimportasvad

Es öffnet sich ein Dialog, in dem Sie die Exportdatei aus der ASV auswählen können. Weiterhin müssen Sie hier das Passwort angeben, mit dem die ASV diese Exportdatei verschlüsselt hat.
Wählen Sie aus den Importoptionen nur "Fächerdaten aktualisieren" und "Klassendaten aktualisieren" aus.

 

importdlgad

 

 Klicken Sie anschließend auf [Start].

 

Wichtig: Normalerweise nimmt die Aktualisierung nur wenig Zeit in Anspruch (bei Postgres-Datenbank nur wenige Sekunden). Daher erhalten Sie keine optische Rückmeldung über den Fortschritt des Datenimports. Nach Abschluss der Aktualisierung sollte - je nach ausgewählter Option - eine Meldung in folgender Form erfolgen:
 
asvanwakt
 

Öffnen Sie im Menü "Daten" den Dialog "Fächer" (der Dialog wurde im Vergleich zur Vorversion stark geändert).

Für jedes Fach, zu dem es an Ihrer Schule einen Unterricht gibt, muss in der Spalte "ASV-Schlüssel" ein 10-stelliger Zahlencode stehen. Wenn zu einem Fachkürzel auch "abgeleitete" Fachkürzel gibt darf dieser Zahlencode nur für das "Basis-Fachkürzel" eingetragen werden, nicht für die Kürzel mit den Gruppenbezeichnungen.

 

Beispiel: im folgenden Screenshot sehen Sie, dass Biologie mit dem Basis-Kürzel "B" den ASV-Schlüssel 0300100100 zugeordnet bekommen hat, während für die Gruppenkürzel "B (1)" und "B (2)" die Spalte leer ist. Genauso ist mit Mathematik, Physik, ... zu verfahren, d. h. der Schlüssel darf nur bei "M", "Ph", ... eingetragen sein.

 

asvfaecherschluessel

 Sollte es abweichende Fächerkürzel in ASV und NM geben müsse Sie den ASV-Schlüssel manuell an die richtige Stelle kopieren.

 

Beispiel: Das Fach "Wirtschaft und Recht" wird bei Ihnen im NM möglicherweise noch mit "WiR" abgekürzt, in der ASV lautet das Kürzel aber "WR". Beim Import der Daten hat dann NMAdmin das Fach "WR" neu angelegt und dort auch den ASV-Schlüssel hinterlegt. Diesen müssen Sie nun kopieren und manuell in den Datensatz für das Fach "WiR" eintragen, anschließend bei "WR" herauslöschen.
Dazu klicken Sie zunächst rechts oben im Dialog auf den Button [Bearbeiten] um die Tabelle zu aktivieren. Nun können Sie die Zellen der Datensätze per Doppelklick aktivieren und wie gewohnt markieren, kopieren und einfügen.