Nachkontrolle

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Notenmanager Schulversion > Administrator Handbuch > Datenaustausch mit ASV > Neues Schuljahr anlegen >

Nachkontrolle

> Letzte Änderungen am 14.09.2017 <

Nach erfolgreichem Import sollten Sie das Ergebnis auf jeden Fall kontrollieren. Einige Fehler/fehlende Daten werden zwar automatisch von den Kollegen bemerkt (fehlende Schüler im Unterricht), andere aber oft erst, wenn es schon (fast) zu spät ist.

Klassendaten

Öffnen Sie NMAdmin > Daten > Klassen und kontrollieren Sie folgende Punkte:

Bei jeder Klasse ist ein Klassenleiter eingetragen.

Für jede Klasse ist eine Zeugnisart festgelegt (sollte "Zwischenzeugnis sein").

Korrigieren Sie den Notenschluss. Nach dem Import steht dort das Datum des Zwischenzeugnisses. Dieses sollten Sie am besten gleich auf das korrekte Datum abändern (auf jeden Fall aber ein paar Tage vorverlegen für denn Fall, dass Sie die Zeugnisvorbereitung zu spät angehen und das Datum dann nicht mehr rechtzeitig in die Heimversionen übermittelt wird).

Korrigieren Sie das Datum für die Notenfreigabe, falls erforderlich.

 

Hinweis: Für Sammeländerungen markieren Sie zuerst die gewünschten Klassen. Dadurch werden die Felder für die Sammeländerungen entsperrt.

Schülerdaten

Hier gilt es jedes Jahr fürs Neue die Daten zu Legasthenie-Attesten nach zu pflegen. Aus der ASV wird jeweils nur die Information übertragen, ob ein Attest vorliegt und welcher Art die vorliegende Störung ist.

Entsprechend der Atteste müssen dann unter NMAdmin > Daten > Legasthenie für jeden Schüler und für jede seiner Fremdsprachen die Einstellungen vorgenommen werden.
 
legadialog

 

Wichtig: Schließen Sie jede Änderung in der dritten Liste (ganz rechts) durch drücken der Eingabetaste ab.
 

Unterrichte

Folgende Punkte sollten Sie unter NMAdmin > Daten > Unterrichte kontrollieren:

Anzahl Stunden: die korrekte Anzahl der Stunden spielt insbesondere bei der Überprüfung der Notenvollständigkeit eine wichtige Rolle. In den meisten Fällen werden diese Stundenzahlen korrekt aus der ASV importiert. Bei besonderen Konstrukten (z. B. bei der integrierten Lehrerreserve, die ja an der Realschule in der Unterrichtsmatrix mit eingetragen wird) kann es aber zu falschen Zahlen kommen und in der Folge dann auch zu Fehlern bei der Notenvollständigkeit.
Am einfachste führen Sie die Überprüfung durch, in dem Sie die Liste der Unterrichte zunächst nach Stundenzahl und dann nach Unterrichtsfach gruppieren. Überprüfen Sie dann vor allem die ein- und zweistündigen Unterrichte.

Gewichtung der Schulaufgaben: gruppieren Sie die Liste nach Fächern. Öffnen Sie dann der Reihe nach die Gruppe eines Schulaufgabenfaches und prüfen Sie die eingetragene Gewichtung für Schulaufgaben. In Fächern ohne Schulaufgaben spielt diese Einstellung keine Rolle. Falsche Einstellungen können Sie durch Sammeländerungen korrigieren (nur Abonnenten).

Anzahl Schüler im Unterricht: Für Nutzer einer Postgres-Datenbank werden im Dialog auch die Anzahl der Schüler im Unterricht angezeigt. Lassen Sie die Liste nach diesem Kriterium sortieren oder gruppieren. Handelt es sich um Unterrichte, für die keine Noten erfasst werden (differenzierter Sport oder ähnliches) können Sie die Unterrichte gleich an dieser Stelle löschen. Reguläre Unterrichte, denen keine Schüler zugeordnet sind, müssen Sie zur Zeit noch in der Notenmanager Schulversion bearbeiten.

Fachbezeichnungen/Unterrichte ohne Noten: Gruppieren Sie die Liste nach dem Fachkürzel und gehen Sie dann die Liste durch. Unterrichte, in denen keine Noten erfasst werden (und die nicht auf dem Zeugnis als eigenständiges Fach erscheinen) müssen gelöscht werden. Typischerweise sind dies z. B. die differenzierten Sportunterrichte.
Je nach Voreinstellungen kann es sein, dass der männliche Sportunterricht mit dem Kürzel "S" statt "Sm" importiert wurde. Dies sollten Sie hier ebenfalls noch korrigieren.

IT- und NuT-Unterrichte: je nach Voreinstellung werden die Unterrichte aus der ASV lediglich als IT (1), IT (2), ... bzw. NuT (1), NuT (2), ... importiert. Damit zwei IT-/NuT-Datensätze eines Schülers zu einer Gesamtnote zusammengerechnet werden müssen die Fachbezeichnungen so geändert werden, dass sie mit "IT-" bzw. "NuT-" beginnen. Dies lässt durch Gruppieren nach Fach und Lehrkraft mit Hilfe der Sammeländerung recht schnell erledigen.

Schülerzuordnungen

Die Zuordnung der Schüler zu den Unterrichten kann in der ASV zum größten Teil automatisch erledigt werden. Lediglich geteilte Unterrichte müssen entweder in der ASV oder im Notenmanager manuell bearbeitet werden, da die Programmlogik die Kriterien der Aufteilung nicht kennt.

Öffnen Sie Schulversion > Start > Unterricht bearbeiten und arbeiten Sie zunächst alle Unterrichte ab, die unten links in der Liste aufgeführt sind. Dies sind Unterrichte, denen noch gar keine Schüler zugeordnet sind. Sie können einen solchen Unterricht in der Liste doppelt anklicken und dann bearbeiten.

Die restlichen geteilten Unterrichte können Sie durchschauen oder Sie warten auf die Rückmeldung der Fachkollegen.

Sonstige Einstellungen

Abschließend sollten Sie einen Blick in die Systemeinstellungen werfen (NMAdmin > Einstellungen > Systemeinstellungen) und fehlende Werte ergänzen.