Wie führt man einen SQL-Patch aus?

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Notenmanager Schulversion > Administrator Handbuch > Einrichten >

Wie führt man einen SQL-Patch aus?

> Letzte Änderungen am 14.09.2017 <

Nicht immer beruhen Fehler oder Probleme im laufenden Betrieb auf einem Fehler im Programm. Da der Notenmanager seine Daten aus zwei unterschiedlichen Programmen bezieht (WinSD, WinLD) kann es zu Inkonsistenzen in der Datenbank und entsprechenden "Nebeneffekten" kommen.

Durch die Ausführung eines oder mehrere SQL-Befehle können die Fehler in der Datenbank in der Regel behoben werden. Ein SQL-Patch ist nichts anderes als eine Textdatei, die die benötigten SQL-Befehle enthält. Der Notenmanager liest die Befehle der Reihe nach ein und führt sie aus.

HINWEIS: Im Moment können nur SQL-Patchdateien ausgeführt werden, die direkt vom Programmierer stammen. Damit soll verhindert werden, dass sich ein ambitionierter Systembetreuer die Notenmanager-Datenbank irreperabel zerschießt. Aus diesem Grund sind die Patchdateien intern signiert.

So führen Sie einen SQL-Patch durch:

1.Stellen Sie sicher, dass niemand mit dem Notenmanager arbeitet bzw. auf die Datenbank zugreift.

2.Führen Sie auf jeden Fall eine Datensicherung aus (entweder manuell durch kopieren der Notenmanagerdatenbank nmdaten04.mdb oder aus dem Programm heraus).

3.Melden Sie sich als Admin am Notenmanager an.

4.Klicken Sie auf das Menü Wartung und dort auf den Eintrag SQL Patch.

 

faqsqlpatch1

5.Klicken Sie im folgenden Fenster auf das Ordnersymbol, um einen Dialog für die Dateiauswahl zu öffnen. Wählen Sie die Datei aus, die Sie zugeschickt bekommen haben.

 

faqsqlpatch2

6.Klicken Sie auf [SQL-Patch ausführen], um die SQL-Befehle auszuführen und bestätigen Sie die folgende Sicherheitsabfrage.