Textbausteine für Zeugnisbemerkungen

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Notenmanager Schulversion > Administrator Handbuch > Zeugnisse erstellen >

Textbausteine für Zeugnisbemerkungen

> Letzte Änderungen am 14.09.2017 <

Der Notenmanager bietet die Möglichkeit, Textbausteine für die Zeugnisbemerkungen zu verwalten. Diese können entweder direkt über die Schulversion gepflegt werden oder aus einer Textdatei importiert werden.

Die Verwaltung der Textbausteine erfolgt über den Dialog Schulversion > Zeugnis > Textbausteine im Administrator-Login.

Aufbau eines Textbausteins

Jeder Textbaustein besitzt einen eindeutigen Schlüssel aus maximal 20 Zeichen sowie den eigentlichen Textbaustein in bis zu vier verschiedenen Formen:

männliche Form mit Namen (Platzhalter für den Namen sind 5 Sterne, *****)

weibliche Form mit Namen

männliche Form mit Pronomen

weibliche Form mit Pronomen

 

Nur die männliche Form mit Namen muss vorhanden sein (braucht aber nicht zwangsläufig einen Platzhalter für den Namen), alle anderen sind optional.

Beispiel:

männliche Form mit Namen: Das Betragen von ***** stellte gerade noch zufrieden.

weibliche Form mit Namen: Eintrag nicht notwendig, da mit männlicher Form identisch.

männliche Form mit Pronomen: Sein Betragen stellte gerade noch zufrieden.

weibliche Form mit Pronomen: Ihr Betragen stellte gerade noch zufrieden.

Bearbeitung der Textbausteine

Öffnen Sie den Dialog und wählen Sie den gewünschten Textbaustein aus. Klicken Sie für die gewünschte Funktion die entsprechende Schaltfläche ([Löschen] oder [Bearbeiten]).

Wenn Sie einen Textbaustein neu erstellen wollen überlegen Sie sich zuerst einen Schlüssel (Code), der den Textbaustein gut beschreibt.

Beispiel: Für die Bemerkung zu den ausgelaufenen Fächer wie z. B. "Note in Erdkunde in der 9. Jahrgangsstufe: gut." lässt sich eine Kürzel "Ek92" leicht merken.

Textbausteine aus Textdatei importieren

Sie können Textbausteine auch außerhalb des Notenmanagers verwalten und dann als Textdatei importieren lassen.

Jede Zeile darf nur genau einen Textbaustein enthalten, vermeiden Sie Leerzeilen.

Die fünf Felder Schlüssel (Code), männliche Form mit Namen, weibliche Form mit Namen, männliche Form mit Pronomen und weibliche Form mit Pronomen müssen in dieser Reihenfolge stehen und werden mit dem Zeichen "#" getrennt.

Leere Felder dürfen nicht weggelassen werden, es stehen dann zwei "#" direkt hintereinander. Jede Zeile muss also immer vier "#" beinhalten.

 

Beispiel:

101#***** ist ein fleißiger Schüler, #***** ist eine fleißige Schülerin, #Er ist ein fleißiger Schüler, #Sie ist eine fleißige Schülerin,

102#Das Betragen von ***** stellte gerade noch zufrieden.##Sein Betragen stellte gerade noch zufrieden.#Ihr Betragen stellte gerade noch zufrieden.

103#Die Mitarbeit war vorbildlich.###