Abschließende Arbeiten

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Notenmanager Schulversion > Administrator Handbuch > Installation > Umstieg auf PostgreSQL >

Abschließende Arbeiten

> Letzte Änderungen am 31.07.2019 <

 

Programminstallation überprüfen

Überprüfen Sie, ob die von NMPGSetup erstellten Konfigurationsdateien in den Programmverzeichnissen von Schulversion und NMAdmin vorhanden sind, starten Sie die beiden Programme und melden Sie sich als Administrator an. In den Statuszeilen beider Programme sollte jetzt die IP-Adresse (oder der Servername) und der Port des Postgresql-Datenbankservers angezeigt werden.

Es empfiehlt sich, die über NMAdmin > Wartung > Datenbank prüfen die Datenbank noch einmal auf den neuesten Stand zu bringen und nach Fehlern zu suchen.

Wenn Sie bei der Umstellung auf Postgresql die Daten aus einer Jet-Datenbank übernommen haben, sollten Sie zum Abschluss der Installation, die Systemeinstellungen über NMAdmin > Einstellungen > Systemeinstellungen und Schulversion > Einstellungen > Einstellungen überprüfen. Die Datenbanksysteme von Jet und Postgresql weichen in einigen Bereichen entscheidend voneinander ab, so dass es bei der Datenübernahme zu Fehlern und somit zum Verlust von Daten und Einstellungen kommen kann. Das ist auch der Grund, warum der Umstieg im laufenden Schuljahr nicht empfohlen wird.

 

Sicherheitskonfiguration anpassen

Öffnen Sie noch einmal die pg_hba.conf und entfernen Sie den Eintrag

 

pgkonfig3

 

oder kommentieren Sie diesen aus, in dem Sie ein # an den Anfang der Zeile setzen. Anschließend starten Sie den Postgresql-Server noch einmal neu.