v5Connector

<< Click to Display Table of Contents >>

Navigation:  Notenmanager Schulversion > Administrator Handbuch > Installation >

v5Connector

> Letzte Änderungen am 16.01.2019 <

Die Notenmanager Schul- und Heimversionen sind langsam in die Jahre gekommen. Die zugrunde liegende ActiveX Technologie kann die Möglichkeiten aktueller Mehrkern-Prozessoren und moderner Benutzeroberflächen nicht nutzen. Eine Weiterentwicklung dieser Basisprogramme macht daher keinen Sinn mehr.

Die neueren Programmmodule wie NMAdmin, NMTablet, das neue Korrekturschema der Heimversion und auch das Berichtemodul bauen schon seit ein paar Jahren auf dem .net-Framework von Microsoft auf. Bisher kommen sie als separate Programme daher, so dass Benutzer und Administrator leider mit mehreren Programmen hantieren müssen.

Mit dem v5Connector soll das nun anders werden. Er ermöglicht es, aus der Notenmanager-Version 4 heraus direkt auf neue Programmmodule der Notenmanager-Version 5 zugreifen zu können, ohne ein zweites Programm starten zu müssen. So ist ein fließender Übergang auf die neue Version möglich.

Installation

Vorbereitung:

Stellen Sie sicher, dass die Schulversion in der Version 4.4.38 oder höher installiert ist.

Der v5Connector benötig das .net-Framework in der der Version 4.6 oder höher. Sie müssen das Framework daher auf all den Client-Rechnern installieren, die den v5Connector verwenden sollen.

 

Der v5Connector besitzt kein eigenes Installationsprogramm, die einzelnen Schritte müssen momentan noch manuell erledigt werden.

Laden Sie sich die Zip-Datei mit den Programmdateien unter http://zips.notenmanager.net/v5Connector.zip herunter.

Legen Sie in dem Verzeichnis, aus dem Sie die Schulversion starten, ein Unterverzeichnis "v5Connector" an. Je nach Installationsvariante (siehe hier) liegt das Verzeichnis also in einer Freigabe auf einem Server oder auf der lokalen Festplatte (dann in der Regel C:\Programme (x86)\beSoft\NManagerSV).

In dieses Verzeichnis kopieren Sie den Inhalt der Zip-Datei.

Wichtig für Versionen ab 2019: für die Funktion des Programms muss die sogenannte Microsoft Visual C++ 2013 Redistributable (x86) installiert sein. Das Installationsprogramm heißt vcredist_x86.exe und befindet sich unter den Programmdateien. Sie können die Installation einfach per Doppelklick anstoßen. Wenn Sie die Installation per Role-Out durchführen können Sie über den Aufruf vcredist_x86.exe /install /passive /norestart eine unbeaufsichtigte Installation durchführen.